Sieben Gründe, einen Sarg zu bauen.

 Ein holz- und lebenspraktisches Seminar

 in einer Auseinandersetzung mit Dir selbst.

Mit den Händen an dem letzten Möbel
zu arbeiten, ermöglicht
Deinem Kopf: Unerwartetes,

Deinem Herzen: Öffnendes,

Deinen Sinnen: Erstaunliches

und Dir: Liebe.

Schau den Tod an:
er gehört zum Leben. Auch zu Deinem.
Nimm ihn zum Freund.

 

Du kommst ins Nachdenken über Deinen Lebensweg bis heute und hierher.

Raum für Dankbarkeit, es leben zu dürfen.

Nimm probeweise Platz am Ende
Deines Lebens und schaue von hier zurück.
Was möchtest Du zu Deiner Zufriedenheit
noch sehen?
Daraus kann Deine Vision entstehen.

 

Der "Rest" Deines Lebens beginnt: Jetzt.

 

Was möchtest Du erschaffen, was willst Du hinterlassen, was möchtest Du Deinen Lieben mitgeben?
Was davon kannst Du jetzt schon übertragen?
Gib weiter, gib, lasse los und mach Dich frei.

 

Nimm in Deine Nähe, dass Deine Eltern, Deine liebsten Menschen, Vierbeiner und auch Du selbst jederzeit aus diesem Leben gehen können.

Werde dafür bereit.
Ganz handlungspraktisch und: im Herzen.

 

Genieße die Selbstbestimmung,
Dir oder Deinem Nächsten das letzte Möbel
zu gestalten 

- in Liebe -

- mit heilender, versöhnender Hingabe -

und in allem, was zu tun sein wird,
bewusst zu entscheiden.

 

 

 

 

 

 TERMINE für 2019

nach Vereinbarung

Ein bewegender Workshop für 1-3 Menschen

 

über mehrere Abende oder kompakt an einem Wochenende.

  

Für:         Männer, Frauen, Jugendliche, Senioren, Eltern mit Kindern.

 

1-3 Teilnehmer

 

Rahmen:

 

°         geschützter Raum für ein sehr privates Thema

 

°         Zeit für Auseinandersetzung, Besinnung, Erinnerungen und Emotionen

 

°         achtsamer Umgang mit aufkommenden Gedanken und Gefühlen

 

°         Begleitung in sensiblen Momenten

 

°         Unterstützung in rationalen und praktischen Themen

 

°         Handwerkliche Anleitung.

 

Inhalte:

 

- vorbereitende Gedanken und Gespräche: für wen, warum, wie aufwändig

 

- gesetzliche Grundlagen zum Umgang mit Verstorbenen

 

- Arten der Bestattung in Deutschland/Sachsen und anderen Ländern

 

- Möglichkeiten des eigenen Tätigwerdens

 

- Grundlagen zum Bau eines Sarges

 

- Entwurf und Gestaltung

 

- Materialentscheidung, Beschaffung, Zuschnitt

 

- Bauen und Gestalten des Sarges

 

- Oberflächenbehandlung

 

- Option: Zwischennutzung als Schrank oder Truhe: Innenaufteilung oder

 

- Fertigstellung: Ausschlagen. Polstern. Gestalten.

 

- Bestaunen und Feiern des Werkes und Austausch über Erlebtes.

 

Kosten:    werden am Beginn vereinbart und ggf. im Prozess konkretisiert

 

Überschlag:

 

Material:                             100…300 €

 

Ausschlag, Polsterung etc.:     50…300 €

 

Begleitung, Beratung, Anleitung: nach Zeitaufwand und Teilnehmerzahl

    ca. 200…800 €

 

Entgelt für Maschinen, Werkzeuge, Verbrauchsmittel, Energie

     ca.   60…80 €

 

Alle Beträge verstehen sich incl. gesetzl. Mehrwertsteuer von z. Z. 19 %

 

Termine, Dauer:          für 2019/20 individuell nach Vereinbarung

 

Anmeldung:                per email: ulmenhof@gmx.de